Archiv | KunstKnüddelKlub RSS for this section

Kunst-Knüddel-Klub

Der Kunst – Knüddel – Klub

Wenn die Kinder und Jugendlichen in meinen Kursen malen, wird ihr Papier von mir mit Kreppklebeband auf einem Malbrett befestigt. Das verhindert ein Verrutschen oder Zerknicken während der Arbeit und ermöglicht es außerdem, dass an der Staffelei gearbeitet werden kann. Ist dann ein Werk vollendet, wird das Kreppklebeband entfernt und hinterlässt auf dem Papier eine schönen weißen Rahmen und unterstützt so das Bild in seiner Wirkung.

Das Krebbklebeband hat seinen Zweck erfüllt, und landete bisher zerknüddel im Müll.

Da vor der ständigen Suche der Jugend nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten nichts auf Dauer sicher ist, haben sie sich nun dieses ganz besonderen Materials angenommen.

Ein Großteil des Klebebandes ist durchtränkt mit Farbe, oft in mehreren Schichten. Egal ob Aquarell, Acryl, Pastell oder Zeichenstift; jede Technik findet sich hier wieder. Wer selbst schon diesen Weg gegangen ist, der hat auch eine Vorstellung davon, wie viel Zaudern und Zögern ebenso wie Impulsivität und ungezügeltes Selbstbewusstsein nötig war um all die Bilder zu schaffen, die von dieser Menge Klebeband gehalten wurden. Anfangen, Innehalten, Scheitern und Neubeginn sind ebenso enthalten wie bahnbrechende Durchbrüche und einzigartige Individuallösungen.

Einen Werkstoff, der soviel transportiert und zudem noch so gute Eigenschaften der Verarbeitung besitzt, hat einen Anspruch darauf , dass sein einzigartiges Potential in einem dauerhaften Werk zur Geltung gebracht und so angemessen gewürdigt wird.

So wurde im Mai 2011 der weltweit einzige Kunst – Knüddel – Klub im Atelier Pinsel & Stein ins Leben gerufen. Mitglied werden können alle Kinder und Jugendlichen, die im Atelier Pinsel &Stein von diesem Zeitpunkt an malerisch arbeiten, unabhängig davon, ob dies im Rahmen eines regelmäßigen Kurses, Workshops, Ferienkurses oder Kindergeburtstages stattgefunden hat. Alle sind gleichermaßen dazu berechtigt mit ihrem Krebbklebeband an der gemeinsamen Gestaltung des Kunstknüddels mitzuwirken.

Als einzige Vorgabe gilt der Respekt vor dem Gesamtwerk wie auch vor dem Beitrag jedes Einzelnen.

Der Knüddel wird auch schon während seiner Entstehung immer mal wieder das Atelier verlassen und an der einen oder anderen Ausstellung teilnehmen.

Der Knüddel ist fertig, wenn er (fast) nicht mehr durch die Ateliertür passt.

Dann werden alle Klub – Mitglieder verständigt um ein letztes mal gemeinsam im Rahmen einer Session an dem Knüddel zu arbeiten.


Salzhausen, Mai 2011

Britta Chr. Keller

Advertisements
SARAH KELLER

Fashiondesign

Ralf Hauser - Coaching Blog

NLP, Coaching, Selbstmanagement, Kommunikation

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Adelso Bausdorf

Bildender Künstler

LITTLE THINGS

ENJOY THE LITTLE THINGS OF LIFE

quadratfoto

Die Welt und das Leben im Quadrat

Britta Keller

Bilder, Installationen, Projekte

Berlinographics est. 2011

An Image... can have tousands of prospects...

Fotogalerie Keike Pelikan

Es sind die Farben und Formen, die mich in erster Linie interessieren. Bizarre Gebilde und Oberflächenstrukturen, herausgelöst aus dem Ganzen, ergeben eigene abstrakte Welten, über die ich mich ausdrücken kann.

Angela May Fotografie

FOTOGRAFIE IST MEINE LEIDENSCHAFT

Freiraum

Image, Text, Blog, View & Photography

KULTURPLANETEN

Werkstatt und Büro für Kommunikation, Kultur und Kunst

%d Bloggern gefällt das: