Tag Archive | Original

H -Eisblau

Advertisements

Portraits

Häutungen

Häutungen

Häutungen passieren überall, zu jederzeit. Sowohl körperlich als auch seelisch oder inhaltlich.

Obwohl wir von der Notwendigkeit der Erneuerung wissen überrascht uns der Vorgang immer wieder. Manchmal kommt er leise und langsam, sodass wir ihn erst bemerken, wenn er schon weit fortgeschritten ist. Die plötzliche Erkenntnis überfällt uns. Kommt ungelegen, unerwartet, passt nicht in unsern Lebensplan.

Selten ist dieser Prozess schmerzfrei. Wie lange er dauert, vollkommen ungewiss. Man kann sich zurückziehen und warten bis alles zu Ende ist. Weitermachen wie bisher. Sich ablenken mit Arbeit und Aktivitäten. Versuchen, die dem Prozess innewohnende Kraft zu lenken. Sich treiben lassen.

Für welchen Weg man sich auch entscheidet, so bleibt doch immer die Ungewissheit was am Ende zum Vorscheinen kommt. Lange bleibt das Ziel im Dunklen. Vereinzelt mag man Lichtpunkte wahrnehmen. Ob sie uns allerdings das nahe Ziel erahnen lassen oder aus der Vergangenheit nach leuchten erkennen wir oft erst, wenn wir die Häutung für abgeschlossen halten.

Britta Chr. Keller

Salzhausen, Juli 2009

Harlekin

harlekin

Harlekin, 2014

Acryl Mischtechnik, 80 x 80 cm

Spritzer – Drippings

Auf Bütten, 50 x 66 cm

Carpe Diem

 

Carpe Diem 1 – 4

2016

Acryl auf Leinwand

100 x 120 cm

 

Berlin Tour

Ja, Berlin ist immer eine Reise wert. Das haben wir auch mal wieder festgestellt, als wir am vergangeen Donnerstag in der Hauptstadt waren. Wir, das war ich in Begleitung von 7 Frauen, Kursteilnehmerinnen und Gästen. Die Tour habe ich im Rahmen meiner Arbeit als Kulturvermittlerin organisiert. Hauptziel war die Ausstellung „ImEx“ in der alten Nationalgalerie. Die Gegenüberstellung der Werke von Impressionismus und Expressionismus erläutert von einer kompetenten Führung  und der ungehinderte Blick auf das Original haben uns alle sehr begeistert.

Um den Ausstellungsbesuch herum blieb uns noch genug Zeit Berliner Luft zu schnuppern. Alexanderplatz, Neptunbrunnen, Marx und Engels, die Gruft im Berliner Dom, die InfoBox am Humbold Forum, Hackescher Markt und Höfe, die Sophienstraße, … . Das herrliche Wetter machte es uns einfach, die Umgebung der Museumsinsel zu erkunden.

Das wird bestimmt nicht der letzte Besuch gewesen sein.

 

 

 

SARAH KELLER

Fashiondesign

Ralf Hauser - Coaching Blog

NLP, Coaching, Selbstmanagement, Kommunikation

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Adelso Bausdorf

Bildender Künstler

LITTLE THINGS

ENJOY THE LITTLE THINGS OF LIFE

quadratfoto

Die Welt und das Leben im Quadrat

Britta Keller

Bilder, Installationen, Projekte

Berlinographics est. 2011

An Image... can have tousands of prospects...

Fotogalerie Keike Pelikan

Es sind die Farben und Formen, die mich in erster Linie interessieren. Bizarre Gebilde und Oberflächenstrukturen, herausgelöst aus dem Ganzen, ergeben eigene abstrakte Welten, über die ich mich ausdrücken kann.

Angela May Fotografie

FOTOGRAFIE IST MEINE LEIDENSCHAFT

Freiraum

Image, Text, Blog, View & Photography

KULTURPLANETEN

Werkstatt und Büro für Kommunikation, Kultur und Kunst

%d Bloggern gefällt das: