Tag Archive | Plain white canvas

Art.Fair Köln

Nun liegt die Art.Fair in Köln schon wieder hinter mir. Die Riesenwelle an Glückshormonen ebbt langsam ab und auch das Schlafdefizit gleicht sich wieder aus.

Zurück bleiben Erinnerungen an eine wirklich schöne Zeit. Das Arbeiten vor Ort, im laufenden Messebetrieb, hat sehr viel Spaß gemacht. Das Werk VH – 4 wird darum immer ein Besonderes bleiben. Zumal ich als Künstlerin mich auch damit beschäftigen musste, das es sozusagen eine Deadline gab; ich nicht mit einigen Tagen oder auch Wochen Abstand noch letzte Feinheiten und Korrekturen ausführen konnte, bevor ich das Werk mittels Signatur für FERTIG erkläre. Starke Erfahrung!

Nachdem meine Arbeit am Donnerstag getan war, habe ich am Freitag noch ein wenig Zeit zum Bummeln gehabt. Hier zeige ich Euch gerne noch einige Impressionen, sowohl vom Messe Projekt Plain White Canvas der Galerie M Beck als auch von meinem Rundgang.

 

Besondere Grüße gehen hier noch an die lieben Kolleginnen; es war schön Euch mal kennen zu lernen. Weiterhin viel Erfolg für Eure Pläne. Und natürlich Christopher Nauman für das tolle Projekt und die geduldige, wertschätzende Betreuung.

P.S.: Falls sich jemand in meinem kurzen Bericht oder den beigefügten Bildern  nicht ausreichend genannt fühlt oder auch nicht genannt werden möchte, schickt mir bitte eine entsprechende Mail. Gegenseitiges verlinken ist natürlich möglich.

 

Siehe auch: VH-Reihe  ,  VH – 5

 

Advertisements

VH – Reihe

Die ersten drei der VH-Reihe  , siehe auch Summer Varewell Preview  und was daraus entstanden ist: VH – 5  ,  VH – 4  ,  Art.Fair Köln

Höhe 150 cm x 100 cm

 

 

SARAH KELLER

Fashiondesign

Ralf Hauser - Coaching Blog

NLP, Coaching, Selbstmanagement, Kommunikation

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Adelso Bausdorf

Bildender Künstler

LITTLE THINGS

ENJOY THE LITTLE THINGS OF LIFE

quadratfoto

Die Welt und das Leben im Quadrat

Britta Keller

Bilder, Installationen, Projekte

Berlinographics est. 2011

An Image... can have tousands of prospects...

Fotogalerie Keike Pelikan

Es sind die Farben und Formen, die mich in erster Linie interessieren. Bizarre Gebilde und Oberflächenstrukturen, herausgelöst aus dem Ganzen, ergeben eigene abstrakte Welten, über die ich mich ausdrücken kann.

Freiraum

Image, Text, Blog, View & Photography

KULTURPLANETEN

Werkstatt und Büro für Kommunikation, Kultur und Kunst

%d Bloggern gefällt das: